Unglaubliche Zahn-Mythen, die wir glauben!!!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do-it-yourself Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

Unglaubliche Zahn-Mythen, die wir glauben!!!

Viele Mythen ranken sich, um unsere Zähne. Zucker ist schlecht für die Zähne, Säfte zerstören den Zahnschmelz usw. Doch wie viel Wahrheit steckt eigentlich hinter alle dem. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, der Sache mal auf den Grund zu gehen. 

1.) Zucker ist der Hauptfeind unserer Zähne.

depositphotos

Natürlich schadet Zucker unseren Zähnen auch, doch dieser versteckt sich auch in Kohlenhydraten oder in Früchten. Wir dürfen den Zucker nämlich nicht als reinen und alleinigen Übeltäter verurteilen. Grund dafür, dass die Zähne unter der Zuckerzufuhr leiden, sind auch die schlechten Bakterien in unserem Mund und das falsche Zähneputzen.

 

2.) Schwangere dürfen nicht zum Zahnarzt

depositphotos

Das Gegenteil ist der Fall. Wenn eine schwangere Frau eine Entzündung in der Mundhöhle hat, dann sollte diese schnellstmöglich entfernt werden. Auf der anderen Seite können die vom Arzt gegebenen Schmerzmittel, dem Fötus schaden. Was du unbedingt tuen solltest ist, dem Arzt bescheid geben, dass du schwanger bist, wenn dem so sein sollte.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

Download WordPress Themes

5.) Du musst nach dem Essen einen Zahnstocher benutzen

© depositphotos

Ebenfalls absoluter Quatsch. Du solltest nach dem Essen lieber Zahnseide verwenden, da ein Zahnstocher zu hart ist und dein Zahnfleisch reizen kann. Benutze nach dem Essen lieber etwas Zahnseide. Diese ist viel sanfter zu deinem Zahnfleisch, sodass du keine Schäden davon tragen kannst.

6.) Je öfter du deine Zähne putzt, desto gesünder werden sie

© depositphotos

Diese Aussage stimmt nur zur Hälfte. Richtig ist es, dass du deinen Mund mit speziellem Mundwasser reinigen solltest. Dies ist für deine Mundflora besser, da aggressive Inhaltsstoffe in der Zahnpasta lauern, die deiner Mundhöhle, bei Überdruss schaden kann.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

7.) Zahnschmerzen bedeuten Löcher in den Zähnen zu haben

© depositphotos

Zahnschmerzen können durch diverse Faktoren beeinflusst werden. Beispielsweise durch Entzündungen oder Zahn-Verengungen. Das Problem ist nicht immer speziell definiert. Suche deshalb einen Zahnarzt auf. Nur er kann dir sagen, woher deine Zahnschmerzen stammen und wie du diese behebst.

8.) Wenn deine Zahnfüllung raus fällt, muss nicht mehr gebohrt werden

© depositphotos

Deine Füllung kann nicht einfach so raus fallen, da diese aus einem bestimmten Material gefertigt worden ist. Sollte sie dennoch raus fallen, dann nur aus dem Grund, dass dein Zahngewebe schwach geworden ist oder sich ein Hohlraum unter der Füllung gebildet hat.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

9.) Weisheitszähne müssen entfernt werden

© depositphotos

Das ist ein klassischer Mythos. Wenn die Weisheitszähne vollständig und sauber durchgebrochen sind, dann gibt es keinen Grund diese zu entfernen.

10.) Zähne lieber nach dem Frühstück putzen

© depositphotos

Diese Meinung vertreten auch viele Zahnärzte. Doch es gibt auch Meinungen die sagen, dass es besser ist sie vor dem Frühstück zu säubern. Denn während des Schlafes wird der Speichelzufluss verlangsamt, sodass sich mehr Bakterien im Mund ansammeln können, als am Tag. Putzt du deine Zähne dann erst nach dem Frühstück, hat dies zur Folge, dass alle Bakterien in deinen Magen gelangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

Premium WordPress Themes Download

Loading...